Auf den Spuren des ehemals reichsten Mannes der Welt in Augsburg

„Geld regiert die Welt“ – Dieses Motto galt auch schon in der Zeit der Renaissance, welche unsere Siebtklässler im Geschichtsunterricht genauer untersucht hatten. Und so machten sie sich kurz vor den Ferien mit Frau Katenkamp, Frau Strobl und Frau Beham auf den Weg in die Stadt Augsburg, eine der reichsten Städte des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Dort begaben sie sich auf die Spuren Jakob Fuggers, der auch „der Reiche“ genannt wurde.

Im „Fugger und Welser Erlebnismuseum“ erfuhren die Jugendlichen auf handlungsorientierte Weise, dass dieser als Kaufmann, Montanunternehmer und Bankier das große Geld gemacht und sein zunächst kleines Familienunternehmen innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem europaweit tätigen Konzern ausgebaut hatte. Doch Jakob Fugger wirtschaftete nicht nur in die „eigene Tasche“, sondern sorgte sich auch um das Auskommen armer Augsburger Familien und ließ die sogenannte „Fuggerei“, die älteste bestehende Sozialsiedlung der Welt, errichten, welche von unseren Schülern erkundet wurde.

Natalie Beham

unsere Schwerpunkte

  

    

Staatliche Realschule Oberding - Hauptstraße 56 - 85445 Oberding - Telefon: 08122 478743 - Fax: 08122 9556811 - E-Mail: verwaltung@realschule-oberding.de