• 9. Klassen - Besuch Armeemuseum
"Der Erste Weltkrieg – die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" (Zitat des Diplomaten George F. Kennan)
Die Neuntklässler erkunden das Armeemuseum Ingolstadt
„Ihr werdet wieder zu Hause sein, ehe noch das Laub von den Bäumen fällt." – Dieses bekannte Zitat stammt von Kaiser Wilhelm II. und bezieht sich auf seine Vorstellung, wie schnell der 1. Weltkrieg für Deutschland entschieden hätte sein sollen.
Dass es nicht der Realität entspricht, dass der Krieg nur einige Monate dauern würde, haben die Neuntklässler bereits im Geschichtsunterricht erfahren und sich dort mit den Ursachen und dem Verlauf des 1. Weltkriegs beschäftigt. Zudem wurde im Unterricht der bekannte Film „Im Westen nichts Neues“ analysiert und in den historischen Kontext eingebettet. Doch Unterricht und Filme können und dürfen den Besuch ausgewählter Museen nicht ersetzen, welche den Schülern einen authentischeren und anschaulicheren Einblick in vergangene Geschehnisse ermöglichen. Daher machten sich die Klassen 9 a und 9 b Anfang Januar zusammen mit ihren Lehrkräften Frau Bratky und Frau Reigl auf den Weg in das Armeemuseum Ingolstadt, wo sie in ihrem Klassenverband eine jeweils zweistündige Führung zu Ursachen und Verlauf des 1. Weltkriegs erhielten.
Diese wurden vom pädagogisch geschulten Personal des MPZ durchgeführt und waren sehr gelungen. Von Wandkarten über Waffen bis hin zu einem nachgebauten Schützengraben gab es für die Jugendlichen viel zu entdecken, was die zwei Stunden wie im Flug vergehen ließ. Auch ausgewählte Feldpostbriefe ermöglichten den Schülern einen emotionalen und persönlichen Einblick in das Grauen des 1. Weltkriegs. Eine rundum gelungene und lehrreiche Exkursion!
Sandra Reigl

unsere Schwerpunkte

  

    

Staatliche Realschule Oberding - Hauptstraße 56 - 85445 Oberding - Telefon: 08122 478743 - Fax: 08122 9556811 - E-Mail: verwaltung@realschule-oberding.de